Short Documentary by Andreas Grützner

 

Germany, 2016

Synopsis

Mit Super8 Material und alten Tonband Aufnahmen aus den Jahren 1975-77 wird ein Familienportrait gezeichnet, in dessen Kern die Frage nach dem Glauben gestellt wird. Das Dilemma eines Jungen, der zwischen Freiheit, Selbstentfaltung und Erleuchtung hin und her geworfen ist. Aus der heutigen Perspektive auch ein Rückblick auf den Tod der Eltern.

A family portrait told through Super8  footage and old tapes from 1975-77. In it’s essence the question about belief. A boy and his dilemma to stand between the wish for freedom, struggle in adoleszenz and strong urge for Christian enlightenment from his family background. At the same time the view back on death of parents and remaining questions.

 

News

Schöne, kleine, neue Welten [taz, 26.5.2016]

 

CHRIST/EL wurde in den Verleih der Kurzfilmagentur Hamburg aufgenommen.

 

CHRIST/EL wurde für den Kurzfilmkatalog der AG Kurzfilm "German Short Films 2017" ausgewählt, der auf den Festiavls Clermont Ferrand und der Berlinale präsentiert wird.

Auszeichnungen

Prädikat besonders Wertvoll - FBW

 

Gewinner des Vorfilmtests beim KurzFilmFestival Hamburg 2016

 

Winner Non Fiktion Award 2016 Flensburger Kurzfilmtage

Festivals/Screenings

Andreas Gruetzner

Andreas Grützner ist unabhängiger Filmemacher und spezialisiert auf dokumentarische Formen. Bisher veröffentlichte er dreizehn dokumentarische Kurz- und Langfilme. Sein letzter Kurzfilm ROMY, ICH BIN KRANK wurde weltweit auf über fünfzig Festivals gezeigt und mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Sozialpädagoge hat er 2011 das inklusiven Kurzfilmfestivals KLAPPE AUF! in Hamburg ins Leben gerufen, bei dem das komplette Programm von einer inklusiv arbeitenden Gruppe kuratiert und barrierefrei präsentiert wird.

As an independent filmmaker Andreas Grützner is specialized in documentary filmmaking. So far he has released thirteen short and long documentary films. His latest film ROMY, I AM SHY was screened at more than fifty festivals worldwide and received several awards.

Aside from being a filmmaker, Andreas Grützner is also the founder and director of KLAPPE AUF!, the inclusive shortfilmfestival in Hamburg. The aim of the festival is to curate and present contemporary artistic shortfilms which are adapted in order to be accessible for differently abled people.

Filmography

Mein Freund Uwe / My friend Uwe
- 3:22 min. 2003

Director: Walter Uehr & Andreas Grützner

 

Hier spricht Walter / This is Walter speaking - 95 min. 2004

Director: Andreas Grützner

 

Fliegen / Flying – 14:58 min. 2005

Director:Andreas Grützner

 

Zimmer mit Aufsicht / Room with a viewer – 14.58 min. 2006

Director: Andreas Grützner

 

Heimspiel / Homematch
– 2:58 min. 2007

Director: Andreas Grützner

 

Mit anderen Augen / Through Anitas eyes – 6:51 min. 2007

Director: Andreas Grützner

 

Seifenblasen / Soap Bubbles
– 3:13 min. 2008

Director: Andreas Grützner

Rosi – 7:48 min. 2010

Director: Andreas Grützner

 

Eine Liebe 1943 / In love 1943
– 23:22 min. 2011

Director: Andreas Grützner

 

Das hat mit Gerechtigkeit wenig zu tun / It`s not really justice

– 90 min. 2011,  Director: Frank Brenneke und Andreas Grützner

 

Oz – 11:53 min. 2011

Director: Frank Brenneke und Andreas Grützner

 

Romy, ich bin krank / Romy, i`am shy
– 14:57 min. 2013

Director: Andreas Grützner

 

CHRIST/EL – 8:39 min. 2016

Director: Andreas Gruetzner

Kontakt/

Impressum

Andreas Grützner

Finkenwerder Norderdeich 38 B

D-21129 Hamburg / Germany

info@gruetzner-film.de